Australien 2008

Ausblick in unserer Unterkunft in Kilmore East
Ausblick in unserer Unterkunft in Kilmore East

Inhalt

  1. Die Anreise
  2. Melbourne die Erste & Kilmore East
  3. Melbourne City
  4. Welcome to Healesville Sanctuary
  5. Road Trip (Teil1) Melbourne to Portland
  6. Road Trip (Teil 2) Portland to Adelaide 
  7. Adelaide City oder drunk in Ocean
  8. Cairns Christmas at the Beach
  9. Sydney New Years Eve

Das hier wird bestimmt mit Abstand der längste Beitrag bisher und vermutlich auch der schwierigste. Denn ich stehe vor der Herausforderung aus über 2000 Fotos die Besten zu selektieren, um sie euch hier zu zeigen. Aus 4 Wochen Reisen quer durch einen ganzen Kontinent ist das auf jeden Fall sehr spannend. So viel zu den einleitenden Worten. Das Commonwealth of Australia liegt bekanntlich auf der Südhalbkugel und damit laufen die Dinge dort einfach etwas anders ab, genauer gesagt oftmals genau umgedreht. Im Dezember ist Sommer und die Autos fahren auf der linken Seite. Und so kommt es dann einfach zustande, dass man bei 30 Grad an Weihnachten am Strand liegen kann (dazu aber später mehr). Australien hat etwa 24 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt ist Canberra, die größte Stadt ist die Metropole Sydney. Weitere Ballungsräume sind MelbourneBrisbane, Perth, Adelaide und die Gold Coast. Australien ist eines der wohlhabendsten Länder der Welt. Dies mag sicherlich an der exponierten Lage liegen, aber bestimmt auch weil dort politisch viele Dinge mit einem gewissen Abstand viel besser beurteilt werden. Da ich hier aber bei weitem nicht politisch werden möchte, kommen wir nun zum wichtigsten Teil, unserer Reise nach Down Under.

Die Anreise

Annemarie und ich sind mit der Star Alliance von Hannover, über Frankfurt und Singapur nach Melbourne geflogen. Zunächst ging es mit einer Lufthansa Maschine etwas verspätet in Hannover los, allerdings hatten wir am Flughafen FFM genug Zeit entspannt in den Anschlussflug zu steigen. Ein Airbus A777-300 von Singapur Airlines brauchte uns sicher, komfortabel und vor allem mit einem super tollen Service an Board, nach Singapur. Der Flughafen des Stadtstaats ist wohl einer der saubersten der ganzen Welt. Überall ist Teppich ausgelegt und man ist bemüht den Airport sauber zu halten. Respekt. Durch eine weitere Verspätung auf dem Hinflug hatten Annemarie und ich dann in Singapur nur ca. 30 Minuten bis zum Boarding auf unserem Flug nach Melbourne – ganz praktisch, zwischendurch konnte man sich zumindest noch kurz frisch machen und etwas die Beine vertreten. Allerdings muss ich schon sagen – der erste Flug hat mich da schon echt etwas fertig gemacht, und 12 Stunden langen noch vor uns…

Weiter lesen auf Seite 2 – Melbourne die Erste

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9