Dänemark 2011

Am Strand in Dänemark

Unser Urlaub im Jahr 2011 hat uns nach Dänemark geführt. Annemarie und ich wollten in einer Blockhütte mit Sauna direkt in den Dünen etwas entspannen. Auf dem Weg nach Kryle haben wir uns Dänemark noch etwas in der Stadt Holstebro angeschaut. Eine schöne kleine Stadt – hier waren wir dann noch mittags essen.

So gestärkt haben wir uns dann auf den Weg gemacht den Schlüssel für unsere Blockhütte abzuholen. Unterwegs waren wir übrigens mit der A-Klasse von meinen Eltern und 2 Rädern. Angekommen Kryle mussten wir noch etwas warten, bis wir den Schlüssel bekommen haben. Also haben wir uns etwas an den Strand gelegt.

Nach 2 Stunden konnten wir dann den Schlüssel abholen und zu unserer Blockhütte fahren. Gar nicht so einfach bei den ganzen Hütten die richtige zu finden. Angekommen waren wir erst mal etwas schockiert vom Zustand der Hütte. Etwas „runtergekommen“ und ungepflegt von außen war die Bude schon. Von Innen war es aber ganz ok. Die Sauna und der Kamin machten schon etwas vom äußeren Eindruck weg. Vielleicht sollte ich noch dazu schreiben, dass wir im späten Sommer kurz nach Anne’s Geburtstag in Dänemark waren und es schon etwas kühler und windiger war.

Wie man sehen kann, es war nicht mehr das beste Wetter. Und so hatten wir einige Regentage und vor allem sehr viel Wind. Also weniger am Strand liegen, als etwas unternehmen. So viel kann man aber ehrlich gesagt auch nicht in Dänemark unternehmen. Wir waren in Skagen und Lemvig. In Skagen kann man wirklich schön spazieren gehen – das ist allerdings auch schon alles.

Urlaub in Dänemark? Ja oder Nein?

Am schönsten waren dennoch die Spaziergänge am Meer, wenn der Wind vom Westen gegen die Küste peitschte und die Sonne schön die im Wind verwehten Haare wärmten.

Aboniere meine Foto-Tipp Mailing Liste

Gegen Ende des Urlaubs haben wir dann noch den Pflichtbesuch im Legoland unternommen. In Erinnerung an Urlaube in meiner Kindheit wollte ich da unbedingt wieder hin. Aber ist wie so oft. In Erinnerung ist meistens vieles viel schöner.

Insgesamt war dieser Urlaub schön, trotz oder wegen des Wetters. Die Hütte hätte damals eine Renovierung benötigt, und mit kleinen Kindern wäre der Urlaub sicher noch mal etwas spannender gewesen.

10 einfache Dinge für euren Dänemark Urlaub

Und hier noch meine List der 10 einfachen Dinge, die ihr für euren Dänemark Urlaub im Herbst braucht. Auch wenn dieser Urlaub schon etwas her ist, diese Tipps solltet ihr unbedingt beachten!

  1. Nehmt einen Regenschirm mit. Es wird regnen. Sowieso, nicht immer aber immer öfter
  2. Lasst das Fahrrad zu Hause. Lange Radtouren in den Dünen? Klappt sowieso nicht.
  3. Wenn möglich bucht eine Hütte, die ihr schon kennt. Überraschungen lauern überall
  4. Festes Schuhwerk. Lange Spaziergänge am Strand und in den Dünen, klettern auf den Bunkern, Flipflops könnt ihr Zuhause lassen
  5. Stellt euch auf Entspannung statt auf Action ein. Wer Action sucht, ist in Dänemark vielleicht noch an den Surfhotspots gut aufgehoben, sonst ist Dänemark eher etwas ruhig
  6. Dänemark ist ein tolles Lang für Urlaub mit Kindern. Speziell am Strand lässt es sich super toll und entspannt buddeln im Sand.
  7. Legoland – mit einem Familienpass spart ihr zu 4 viel Geld. Ob sich der Besuch für zwei erwachsene lohnt? Ich finde eher nicht.
  8. Skagen – wenn man im Norden von Dänemark ist, dann muss man auch Skagen gesehen haben. Dort, wo ist Nord- und Ostsee treffen – das ist schon irgendwie ein unvergesslicher Moment, auch wenn dort natürlich viele Menschen sind
  9. Hotdogs. Klare Essempfehlung.
  10. Bucht eine Blockhütte mit Sauna, nach einem langen Spaziergang bei Wind und Wetter gibt es nichts Schöneres, als in Anschluss in die heiße Sauna zu gehen!

  353  Aufrufe,   2  Aufrufe heute