Kreta 2016

Wenn man zum dritten Mal innerhalb 4 Jahren in ein Land in den Urlaub fliegt, muss einem wirklich etwas begeistern. Und was mich an Griechenland und besonders an Kreta begeistert ist, dass trotz der vielen Kriesen im Land, die Menschen einfach super gastfreundlich und zuvorkommend sind. Außerdem findet man in Griechenland und besonders in Kreta wundervolle Strände an den Holtels und abseits der Hotels. In diesem Jahr waren wir das zweite Mal auf Kreta – genauer gesagt in der Nähe von Rethymno: The White Palace.

Nicht wirklich überrascht war ich beim Einchecken in das Hotel, dass mit uns gleich 2 Werder Bremen Spieler auch in diesem Hotel untergekommen sind – denn das Hotel ist einfach nur der Wahnsinn. Als kleine Überraschung hatten wir dann auch noch ein Room Update bekommen – so etwas habe ich wirklich noch nie gesehen. Ein Appartment in erster Strandlage, mit eigenem kleinen Pool, eigenen Liegen auf der Terrasse – eigenen Liegen auf einem eigenen Strandabschnitt. Wahnsinn!

Blick von unserer Terasse

Zum Essen im Hotel bei All Incluive – muss ich nur noch eins sagen – auch hier hatten wir einen seperaten Bereich – allerdings saßen wir viel lieber etwas mehr im Schatten in der Nähe des Pools. Aber das essen war einfach nur lecker, reichhaltig und der Service zuvorkommend.

Lecker Essen im Hotel

Lecker Essen im Hotel

Da wir „nur“ 10 Tage in diesem Jahr verreisen konnten, haben wir uns was die Unternehmungen angehen etwas zurück gehalten. Rethymno konnte man aber bequem und günstig direkt vom Hotel mit dem Taxi erreichen…

Hafen von Rethymno

Hafen von Rethymno

An einem anderen Tag haben wir uns dann einfach ein Audi A3 Cabrio gemietet und sind Richtung Elafonissi Beach gefahren – auf jeden Fall eine Reise wert – auch wenn es sicher in der Hauptreisezeit etwas überfüllt sein wird. Allein die Fahrt durch die Berge dort hin war total einmalig und sehr schön.

Zum Abschluss noch mal ein Blick direkt von der Terrasse unseres Apartments des Hotels The White Palace.