Groot Constantia – 2016er SHIRAZ

Groot Constantia

Ein Wein, der ganz weit aus dem Süden dieser Weltkugel kommt, trifft aufs Nordderby. Es könnt eigentlich keinen besseren Tag geben, an dem wir endlich und lang ersehnt wieder eine Flasche unseres Lieblingsweines öffnen konnten. Es spielt also der Hamburger Sportverein sein erstes Spiel in der Zweiten Bundesliga gegen Holstein Kiel. Und ich trinke einen Groot Constantia.

Nordischer kann es doch gar nicht laufen. Unser Wein hingegen kommt aus Südafrika. Rund 13.000 KM trennen den Zweitliga Fussball vom SHIRAZ 2016er Groot Constantia. Pünktlich zum Start habe ich also genügend Zeit gemütlich den Wein zu trinken, Fussball zu gucken und euch meine persönliche Weinempfehlung aufzuschreiben.

Gut, ich gebe zu, wir haben den Wein schon zum Grillen vor dem Spiel aufgemacht. Bereits die ersten Duftaromen, die mir beim Öffnen entgegengekommen sind, machen Lust auf mehr. Nachdem ich beim letzten Grillen einen eher etwas preisgünstigeren Wein zum wegsüppeln beschrieben habe (den Doppio Passo SALENTO), ist es heute ein Wein der eher höheren Mittelklasse. Mit etwas über 20 Euro pro Flasche ist gestern unsere Jahresration des Weines vom Weinhandel angekommen.

Gestern angekommen: Groot Constantia
Gestern angekommen

Jetzt aber mal zum Wein

Groot Constantia aus dem Landgoed von 1685 ist ein SHIRAZ aus dem Jahr 2016. In unserem Weinregal finden wir noch Falschen aus dem Jahr 2013 bis 2015. Wohlgemerkt, dieser Wein hat über die Jahre nichts an seiner Qualität verloren. Ob ich nun eine Flasche des Jahres 2016 öffne oder eine aus dem Jahre 2013 – die geschmacklichen Unterschiede sind marginal.

Das Groot Constantia Wine Estate ist die älteste Weinfarm in Südafrika. Vor über 330 Jahren trägt die Liebe der Menschen zum Wein Früchte und es führt viele Jahre später dazu, dass einige sehr leckere Weine von dort in die ganze Welt gehen.

Der Shiraz stammt vom Western Cape und bekommt damit das warme mediterrane Klima mit kühlen Brisen vom Atlantischen Ozean ab. Die warme Reifung von 2016 bringt die reifere Note dieser Rebsorte deutlich hervor. Nach der Gärung reifte der Wein 14 Monate in Barrique-Fässern unterschiedlichen Alters aus französischer Eiche und wurde anschließend auf „Flaschen gezogen“. Die für den Shiraz so typischen Merkmale wie würzig, pfeffrige Geschmacksnoten und der charakteristische, manchmal an Veilchen oder Schwarze Johannisbeere erinnernde Duft sind deutlich ausgeprägt. Die deutlichen Tannine und die Säurestruktur versprechen ein großes Reifepotential. JO!

Der Shiraz ist eines der Aushängeschilder des Weinguts, hoch dotiert bei verschiedenen Wein-Prämierungen!

Dieser wuchtige und kraftvolle Wein passt perfekt zu würzigen Speisen, allen Arten von Wild, gegrilltem und dunklem Schmorfleisch. Blauschimmelkäse, Cheddar und reifer Ziegenkäse bieten zusammen mit ihm atemberaubende Geschmackserlebnisse! Und was fällt mir dabei auf? Wir haben kein Käse beim Fußball.

Fazit

Kennengelernt haben wir uns eher sehr spontan auf einer Weinmesse im Weserpark vor einigen Jahren. Es hat sofort gefunkt und der gute Rat der netten Weinverkäuferin: Dieser Wein ist ein Klingelwein. Klingelt es an der Tür, verschwindet der Wein im Keller. Es soll jetzt ja nicht so rüberkommen, als wenn ich diesen Wein nicht gerne teilen möchte, aber der Wein ist auf jeden Fall zum Genießen. Ich schmecke die reifen Trauben mit den rauchigen Noten mit leichtem schwarz Pfeffer. Wundervoll!

  24,529  Aufrufe,   1  Aufrufe heute

%d Bloggern gefällt das: